Seiten

Dienstag, 7. Juni 2016

Freebook Halstuch für Viel-Sabber-Kinder und Spuck-Babys

So, hier kommt wie versprochen die Anleitung zu meinem Lieblings-Halstuchschnitt...
Hier könnt ihr euch das Folgende auch als pdf herunterladen.

https://dl.dropboxusercontent.com/u/82915140/Freebook%20-%20rivkahs%20Halstuch.pdf
Was ihr braucht:
·         das ausgedruckte Schnittmuster
·         Unterstoff ca. 20 cm breit x 25 cm hoch
·         Oberstoff ca. 36 cm breit x 23 cm hoch
·         Schere oder Rollschneider mit Unterlage
·         Nähmaschine, evt. Overlock
·         einen Jersey-Druckknopf, Kam-Snap oder alternativ ein kleines Stückchen Klettband
·         eventuell farblich passendes Garn zum Absteppen

Für den Unterstoff eignen sich dickere, möglichst saugfähige Stoffe wie Sweat oder natürlich Frottee. Für Kinder, die nicht permanent am Sabbern sind genügt auch Jersey für den Unterstoff ;)

Der Oberstoff kann aus Jersey, Webware oder auch Sweat gewählt werden. Probiert einfach aus, was euch am besten gefällt. 

Wenn ihr euch für ein Tuch komplett aus Sweat entscheidet, solltet ihr es nicht rechts auf rechts nähen, weil durch die dicken Stoffe ein ganz schönes Geknubbel entsteht. Besser näht ihr direkt links auf links mit der Overlock oder mit der Nähmaschine und versäubert anschließend den Rand noch mit einem Zickzackstich. Hier müsst ihr bedenken, dass die Naht natürlich später zu sehen ist und die Garnfarbe entsprechend wählen.

Das Schnittmuster enthält keine Nahtzugabe.

So, los gehts:

Druckt euch die beiden Schnittteile aus und überprüft die Größe anhand des Kontroll-Quadrates.
Dann entscheidet euch für zwei hübsche Stoffrestchen.
Zeichnet euch die Umrisse des Unterteils auf die linke Seite des Unterstoffs...

...oder schneidet direkt unter Berücksichtigung eurer gewünschten Nahtzugabe mit dem Rollschneider drumherum.
Das Schnittmuster enthält noch keine Nahtzugabe.
Achtet beim Oberstoff darauf, dass ihr den Stoff im Bruch zuschneidet!
Markiert euch mit einem kleinen Knips die obere Mitte.

Nun steckt ihr Ober- und Unterstoff rechts auf rechts aufeinander. Dabei wirft der Oberstoff (hier der Sternchenstoff) Falten. Die Kanten sollten aber trotzdem aufeinander passen.
Jetzt näht ihr mit der Nähmaschine (ich hab hier blöderweise die Overlock genommen - das ist viel fummeliger und auch gar nicht nötig, da die Nahtzugaben nachher sowieso innen liegen) einmal außen um das komplette Halstuch herum. Ich benutze dafür normalerweise einen einfachen Geradstich mit ca. 2,6 mm Stichlänge.

Lasst aber auf jeden Fall eine Wendeöffnung von ca. 4 cm offen.
Durch diese Öffnung könnt ihr anschließend das Halstuch wenden.
Jetzt solltet ihr die schönen Seiten der beiden Stoffe sehen können.
Anschließend könnt ihr entweder mit dem Matratzenstich die Wendeöffnung von Hand schließen oder, wie auf dem Bild zu sehen, das Halstuch rundherum knappkantig absteppen.

Auch hierfür nehme ich einen einfachen Geradstich. Mir ist so noch keine Naht gerissen.



Jetzt ist euer Halstuch so gut wie fertig. Es fehlt nur noch der Verschluss.
Dafür könnt ihr entweder Jersey-Druckknöpfe, Kam-Snaps oder Klettband benutzen.

Für die Positionen der Knöpfe (des Klettverschlusses) messt ihr am besten den Abstand am Hals eures Kindes ab.

FERTIG :)

Viel Spaß damit! Wenn ihr Fragen habt meldet euch bei mir und wenn ihr mir Rückmeldung zur Passform oder zur Anleitung geben mögt freu ich mich natürlich.

Stoff: Restekiste
Schnitt: eigener
Verlinkt: Kiddikram, Meertje, Handmade on Tuesday, DienstagsDinge, Creadienstag, kostenlose Schnittmuster

Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank für die Anleitung! Das wird auf jeden Fall mal ausprobiert!

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie schön! Ich freue mich sehr über Deine Anleitung! Und werde gleich einmal die Kombination Webware und Frottee ausprobieren.
    Danke Dir!
    Mit liebem Gruß
    Regina

    AntwortenLöschen
  3. Toll!
    Danke für den Schnitt :-) have grad so ne Sabbermaus, da könnt ich definitiv welche gebrauchen...!
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das ist ja mal ein raffiniertes Halstuch! Vielen lieben Dank für die Anleitung und den Schnitt!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank! Das wird gleich ausprobiert :)

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee mit dem breiteren Oberstoff. Aber kann es sein, dass du beim Tipp für Sweat linke und rechte Seite verwechselt hast?

    AntwortenLöschen
  7. Auch in der Nähanleitung: Da sollte doch sicherlich die rechte, schöne Seite innen liegen, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      nein, das ist schon richtig so. Bei zwei lagen Sweat wird die gerundete Naht so knubbelig, dass es meist schöner ist, eine außen liegende overlocknaht zu haben (eine normale zickzacknaht geht auch). Richtig hübsch wird das natürlich nur, wenn das ovigarn farblich passt oder einen schönen Kontrast bildet :)
      Liebe Grüße Rebecca

      Löschen
  8. Ja das hab ich verstanden. Ich glaube trotzdem, du hast hier links und rechts vertauscht.
    Du schreibst für die normale Variante "Nun steckt ihr Ober- und Unterstoff links auf links aufeinander" im Bild sind aber die rechten (schönen) Seiten aufeinander gelegt. Und im Tipp für dicke Stoffe wie Sweat schreibst du man soll "direkt rechts auf rechts" nähen, dabei soll es in dem Fall doch links auf links genäht werden, damit die schöne (rechte) Stoffseite gleich außen ist, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, du hast recht. Sorry, da hab ich nicht richtig gelesen... Hab's in der Anleitung direkt geändert. Danke für's aufmerksame Lesen!
      Liebe Grüße

      Löschen
  9. Hallo, leider weiß ich nicht, wo ich das Schnittmuster finden kann. Dabei würd ich so gerne so ein süßes Tuch für meinen Sabber-Fratz nähen. Kannst du mir n'Tipp geben.
    Danke! Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carola,
      in der zweiten Zeile steht "Hier"... Dahniter versteckt sich der Link zum Download :) Sag Bescheid, falls es nicht klappt. Ansonsten viel Spaß beim Nähen!
      LG Rebecca

      Löschen
  10. Vielen Dank für die Anleitung! Ich finde Halstücher mit weich fallendem Oberstoff toll, hab ich aber bisher nicht genäht - das wird sich dank deinem tollen Schnitt heute ändern!
    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, wenn du Lust hast meinen Schnitt zu nähen! Über Passform-Feedback würde ich mich freuen :)
      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
    2. Liebe Rebecca,
      nach Monaten melde ich mich wieder: Das Halstuch ging super und problemlos zu nähen und wurde gleich im Anschluss verschenkt - deshalb konnte ich leider die Passform nicht beurteilen. Jetzt endlich habe ich ein zweites für meinen Sohn genäht, und kann sagen: Passt perfekt! Ich mag es, dass die Falten des Halstuchs sich weich am Hals anschmiegen und keinen Spalt lassen, so dass die Haut gut vor Wind geschützt ist. Danke nochmals! Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  11. Ich habe gerade zwei Halstücher nach deinem Schnitt genäht, aber irgendwas passt da bei mir nicht. Das Oberteil ist größer als das Unterteil. Soweit klar. Aber bei mir war es so viel größer, das die Ränder nicht übereinander gepasst haben. Egal wie ich auch gesteckt habe... Ich musste dann ein wenig improvisieren und noch ein bisschen rumschnibbeln bis es endlich halbwegs aufeinander gepasst hat. Wo ist mein Fehler? Gings noch Jemandem so?

    Lieben Gruß, Olga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Olga, was für Stoff hast du denn benutzt? kann es sein, dass der Oberstoff sehr dehnbar ist und der untere nicht? Ansonsten weiß ich auch nicht so genau woran das liegen könnte...
      Liebe Grüße Rebecca

      Löschen